Excel-VBA: Per Makro alle Zeilen und Spalten in einem Arbeitsblatt zuverlässig einblenden

Wie lassen sich alle Zeilen und Spalten zuverlässig und mit möglichst wenig Aufwand einblenden? So lautete kürzlich die Frage in einem meiner Excel-Seminare.

Vor allem wenn mehrere Anwender an umfangreichen Excel-Tabellen arbeiten, besteht die Gefahr, Daten zu übersehen. Denn jeder setzt andere Prioritäten und blendet der Übersichtlichkeit halber hier und da Zeilen und/oder Spalten aus.

Das folgende kleine Makro schafft Abhilfe. Es gibt den Anwendern umfangreicher Excel-Tabellen das gute Gefühl, nichts zu übersehen.

Ein Makro, das per Mausklick  das Einblenden erledigt

Angenommen, in einer Excel-Tabelle sind verschiedene Zeilen und Spalten ausgeblendet. Ein Klick auf die Makro-Schaltfläche in der Schnellzugriffsleiste (Bild 1) reicht, um ab sofort alle Zeilen und Spalten wieder sichtbar zu machen.

Alle Zeilen und Spalten zuverlässig wieder einblenden

Bild 1: Excel-Arbeitsmappe mit angepasster Schnellzugriffsleiste

Im VBA-Editor das Makro AlleZeilenUndSpaltenEinblenden erfassen

Im VBA-Editor wird folgende kleine Prozedur erstellt:

Der Code für das Einblenden-Makro

Bild 2: VBA-Code der Prozedur  AlleZeilenUndSpaltenEinblenden

Das Makro als anklickbares Symbol verfügbar machen

Anschließend wird die Prozedur – wie in Bild 3 gezeigt – in der Symbolleiste für den Schnellzugriff verfügbar gemacht. Die Datei selbst wird als Makro-Arbeitsmappe (mit der Endung *.xlsm) abgespeichert.

Das Makro in die Schnellzugriffsleiste einbauen

Bild 3: Die Schritte, um das Makro in die Symbolleiste für den Schnellzugriff einzubauen

Dieser Beitrag wurde unter Excel-VBA abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.